So lässt sich Rot am besten tragen

Lust auf Farbe trotz Winterdunkel

Der Winter hat uns voll im Griff. Das bedeutet: Dunkle Farben dominieren die Garderobe. Natürlich liegt man mit einem grauen Wollmantel und einer dunklen Jeans absolut richtig. Aber immer nur Schwarz und Grau von Kopf bis Fuß – allmählich haben wir genug davon!  

 Wer auf der Suche nach etwas mehr Farbe ist, sollte sich unser Flannel Shirt in Rot ansehen, das auch in unseren XL-Größen erhältlich ist.

„Rot ist dabei, sich 2018 zu einer richtigen Trendfarbe zu mausern. Mit diesem Flanell-Hemd kann man diese tolle Farbe bereits jetzt tragen“, so die Hemdendesignerin Hege Næss Gundersen. 

Perfekt zu Blau und Olivgrün

Für alle, die nicht genau wissen, wie sie das rote Flanell-Hemd am besten tragen können, hier einige stilsichere Tipps:

„Rot lässt sich hervorragend mit Jeans und dunklen Blautönen kombinieren. Außerdem passt es auch hervorragend zu Olivgrün“, erklärt die Designerin und fügt hinzu:

„Gerade jetzt in der kältesten Zeit ist das Hemd ideal unter einem marineblauen Pullover mit V-Ausschnitt.“

Dieser Look ist perfekt fürs Büro oder für ein Familienfest denn:

„Das Hemd, das im V-Ausschnitt sichtbar ist, verleiht dem Look ein bisschen Farbe, ohne dass es „too much“ wird.“

Durchstarten in den Frühling

Das Hemd bietet noch einen weiteren großen Vorteil: Es ist unglaublich bequem.

„Dieses Hemd besteht aus reiner, gebürsteter Baumwolle. Ein weiches, angenehmes Material, ideal bei Kälte“, so die Hemdendesignerin Hege Næss Gundersen.

ABER: auch wenn das Hemd gerade für diese Jahreszeit ideal ist, heißt das aber nicht, dass es in ein paar Monaten im Kleiderschrank verstauben muss.

„Es ist auch perfekt, um in den Frühling durchzustarten, wenn man Lust auf ein bisschen Farbe, gleichzeitig aber das Gefühl hat, dass es für Pastelltöne noch ein bisschen zu früh ist“, erklärt die Designerin.