S&A_882x240_41.jpg

Das Leinenhemd ist ein echter Allrounder und viel mehr als nur strandtauglich: Hier kommen unsere besten Tipps!

Dein neuer Sommerfavorit.

 

Beim Stichwort „Leinenhemd“ denken viele an einen entspannten Spaziergang am Strand. Aber auch wenn das Leinenhemd für sonnige Strandtage ideal ist, kann und sollte es auch zu anderen Gelegenheiten getragen werden – das findet jedenfalls die Hemdendesignerin Hege Næss Gundersen.  

„Richtig getragen ist das Leinenhemd eine hervorragende Alternative für ein Sommerfest, einen legeren Tag bei der Arbeit, eine Städtetour oder für den Park“, erklärt die Designerin. 

Wenn du auf der Suche nach einem Leinenstyle bist, der nicht nur bequem ist, sondern auch durch eine tolle Optik besticht, solltest du dir das Linen Check Beige Shirt ansehen, das auch in unseren XL-Größen erhältlich ist

Kühl und atmungsaktiv 

Aber was macht Leinen eigentlich so ideal für den Sommer?

„Vor allem bei hohen Temperaturen ist Leinen ein wunderbares Material. Denn Leinen ist atmungsaktiv und liegt kühl auf der Haut. Zudem haben wir gerade bei diesem Hemd auf eine angenehm legere Passform geachtet: Auf diese Weise wird vermieden, dass das Hemd bei hoher Luftfeuchtigkeit und Hitze am Körper klebt“, so Gundersen. 

Zu Shorts und Chinos 

Für alle, die sich fragen, wie sich das kurzärmelige Leinenhemd am besten stylen lässt, hat die Designerin gleich eine ganze Reihe von tollen Tipps auf Lager:  

„Lässig wie es ist, passt das Hemd perfekt zu Hosen wie Jeans oder Chinos. Um einen entspannteren Look zu erzielen, kann es ruhig über der Hose getragen werden. Wenn es eingesteckt getragen wird, dann am besten zu Chinos mit einem Gürtel – so lässt sich ein etwas eleganterer Look erreichen.“  

„Kann man ein Leinenhemd auch zum Anzug tragen? 

„Da das Hemd betont lässig ist, sollte man sich den Anzug oder den Blazer lieber für andere Gelegenheit aufzuheben. Das Hemd hat übrigens ein schönes, klassisches Muster, sodass es auch ganz ohne Accessoires toll aussieht.“ 

„…. Aber Leinen knittert doch ziemlich, oder?“

Manche meiden Leinenhemden, weil sie glauben, dass das Material leicht knittert. Aber für alle, die das Bügeln fürchten, hat die Designerin gute Nachrichten. 

„Das Tolle an diesem Hemd ist, dass es aus einer Mischung aus Baumwolle und Leinen besteht. Hierdurch knittert es viel weniger als ein Hemd aus reinem Leinen“, erklärt Gundersen und fügt hinzu:

„Ein paar Falten verleihen diesem Hemd außerdem seine einzigartige Optik. Dass das Hemd auch dann gut aussieht, wenn es nicht perfekt gebügelt ist, ist einer der vielen Trümpfe, die Leinen bietet.“ 

Freust du dich auch schon auf einen coolen Sommer? Hier kannst du dir unser Linen Check Beige Shirt ansehen, das auch in unseren XL-Größen erhältlich ist.

Skjermbilde-2017-06-09-kl.-12.04.25-e1497002766332-1024x775.png